Willkommen auf der Website der Gemeinde Ossingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeindeversammlungsbeschlüsse vom 15. Juli 2020

SEKUNDARSCHULGEMEINDE OSSINGEN-TRUTTIKON
PRIMARSCHULGEMEINDE OSSINGEN
POLIT. GEMEINDE OSSINGEN
EVANG.-REF. KIRCHGEMEINDE OSSINGEN

GEMEINDEVERSAMMLUNGSBESCHLÜSSE VOM 15. Juli 2020


Anlässlich der ordentlichen Gemeindeversammlung vom 15. Juli 2020 wurden nachstehende Beschlüsse gefasst:


Sekundarschulgemeinde Ossingen-Truttikon

1. Genehmigung der Jahresrechnung 2019


Primarschulgemeinde Ossingen

1. Genehmigung der Jahresrechnung 2019


Politische Gemeinde Ossingen

1. Genehmigung der Jahresrechnung 2019
2. Genehmigung Bruttokredit von CHF 190'000.00 für die Anpassungen / Re-paraturen Gemeindehausplatz
3. Genehmigung Polizeiverordnung der Gemeinde Ossingen


Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Ossingen

1. Genehmigung Jahresrechnung 2019
2. Genehmigung der Abrechnung für die Revision der Kirchenorgel

Die Protokolle zu den Beschlüssen der Gemeindeversammlungen liegen ab Freitag, 17. Juli 2020 während den ordentlichen Schalterstunden (Mo. – Fr. 08.00 Uhr - 12.00 Uhr zusätzlich Di. 17.00 Uhr – 19.00 Uhr) in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf.

RECHTSMITTELBELEHRUNG

Gegen die gefassten Beschlüsse kann, von der Veröffentlichung an gerechnet, beim Bezirksrat Andelfingen, 8450 Andelfingen

  1. wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte innert 5 Tagen schriftlich Rekurs in Stimmrechtssachen (§ 19, § 21a, und
    § 22 VRG)
  1. und im Übrigen wegen Rechtsverletzung, unrichtiger oder ungenügender Feststellung des Sachverhaltes sowie Unangemessenheit der angefochtenen Anordnungen innert 30 Tagen schriftlich Rekurs erhoben werden (§ 19, § 20 und § 22 VRG).

Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen. Die Kosten des Rekursverfahrens hat die unterliegende Partei zu tragen.

Der Rekurs in Stimmrechtssachen setzt voraus, dass die Verletzung von Verfahrensvorschriften in der Gemeindeversammlung von einer stimmberechtigten Person gerügt wurden (§ 21 VRG).

 

                                                                  FÜR DIE VORSTEHERSCHAFTEN

                                                                  GEMEINDERAT OSSINGEN

                                                                  Der Präsident:                   Der Schreiber:

                                                                                  

                                                                  Martin Günthardt               Sven Fehse

 

8475 Ossingen, 17. Juli 2020


Dokument Beschlusse_GV_15.07.2020.pdf (pdf, 253.8 kB)


Datum der Neuigkeit 17. Juli 2020
  • PDF
  • Druck Version