http://www.ossingen.ch/de/politik/uebersichtpolitik/
13.12.2017 04:22:17


Leitbild 2015 der Gemeinde Ossingen



Das Leitbild dient den Behörden dazu, ihre Tätigkeit ziel- und zukunftsgerichtet auszuüben. Damit die Behörden über ein aktuelles Leitbild verfügen, sollte dieses in jeder Legislaturperiode auf seine Richtigkeit überprüft und die Ziele und Massnahmen entsprechend angepasst werden.

An der Klausurtagung im Juni 2015 konnten die Behördenvertreter feststellen, dass viele Massnahmen des Leitbildes 2011 bereits umgesetzt werden konnten, so zum Beispiel die Überarbeitung der Bau- und Zonenordnung.

Im Weiteren haben die Behörden die 2011 formulierten und mit der Bevölkerung diskutierten Leitziele wo notwendig angepasst und ergänzt.

Die Tabellen „Handlungsachsen und Massnahmen“ konnten ebenfalls an die aktuelle Situation und für den Zeithorizont bis 2019 neu formuliert werden. Viele der Massnahmen gehören zu den Alltags-aufgaben und fliessen jeweils in die laufende Behördentätigkeit ein. Für spezielle Massnahmen wie zum Beispiel die Verkehrssicherheit im Dorf müssen Konzepte erarbeitet und umgesetzt werden. Die Tabellen dienen den Behörden und Verwaltungen weiterhin als Arbeitsgrundlage für ihre Aktivitäten.

Die Behörden können den attraktiven Lebensraum von Ossingen nicht alleine nachhaltig entwickeln und sind deshalb auf die Mitarbeit und Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Die Behörden stehen den Anliegen der Bevölkerung offen gegenüber und werden diese im Rahmen ihrer Möglich-keiten in den Entwicklungsprozess aufnehmen und umsetzen.


Leitziele für den Bereich
Geografische Lage und Siedlungsstruktur


Die naturnahe und vielseitige Umgebung ist ein wichtiger Standortfaktor. Es gilt, diesen für Ossingen speziellen Wert zu erhalten und wo notwendig weiterzuentwickeln.

Geeignetes Wohnangebot für Familien, Jugendliche und ältere Personen schaffen. Dabei soll auch das Potenzial der Weiler besser genutzt werden.

Siedlungsentwicklung nimmt Rücksicht auf sparsamen Energieverbrauch im Sinne des Labels „Energiestadt“.

Verbesserung der Anschlüsse beim öffentlichen Verkehr unterstützen.


Leitziele für den Bereich
Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungsstruktur


Zur Erhaltung und Stärkung des Schulstandorts und des dörflichen Zusammenlebens von Ossingen ist eine Bevölkerungszunahme auf 1'800 Personen erwünscht. Die bestehenden Infrastrukturen erlauben eine solche Erhöhung.

Mit der gewünschten Bevölkerungszunahme und der damit verbundenen Erhöhung des Finanzausgleichs soll mittelfristig einer Steuerfusserhöhung entgegen gewirkt werden.


Leitziele für den Bereich
Infrastrukturen und Dienstleistungen


Die Behörden zeichnen für ein zeitgerechtes Infrastruktur- und öffentliches Dienstleistungsangebot verantwortlich. Im Vordergrund stehen die Werterhaltung der bestehenden Infrastrukturen und deren Anpassung an neue gesetzliche Bestimmungen.

Die Möglichkeit, die gesamte Schulzeit in einem überschaubaren Umfeld zu absolvieren, ist ein exklusiver Standortvorteil und ist im Hinblick auf die Anstrengungen für den Zuzug junger Familien zu erhalten.

Die Schulbehörden agieren frühzeitig auf sich ändernde Rahmenbedingungen und Bedürfnisse. Sie pflegen aktiv Kontakt mit den Nachbargemeinden.

Der zunehmenden Bedeutung der schulischen und ausserschulischen Kinderbetreuung ist Rechnung zu tragen.

Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen sind in der Gemeinde zu erhalten.

Ein vielseitiges Freizeit- und Vereinsangebot soll das dörfliche Zusammenleben fördern.


Leitziele für den Bereich
Gemeindeorganisation


Die zielgerichtete Zusammenarbeit zwischen den Behörden ist weiterzuführen. Damit verbunden ist auch die Prüfung und Umsetzung neuer Organisationsstrukturen und Zusammenarbeitsformen.